Kindertagung- ″unterfordert-überfordert-gefordert″

11. und 12.10.2019, Linz

Wenn Stress, Über- oder Unterforderung Kinder- und Jugendliche krank machen, kann ein Ziel der therapeutischen Unterstützung darin liegen, dass Kinder und Jugendliche lernen sich selbst besser einschätzen zu können, Strategien im Umgang mit Stress entwickeln und künftig mit einem höheren Selbstwertgefühl durchs Leben zu gehen -dabei ist die Einbeziehung der Umwelt und der wichtigsten Bezugspersonen mind. genauso wichtig wie die direkte Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen.
Bei dieser Tagung möchten wir einen Bogen von den Stressoren bis hin zu den zahlreichen Auswirkungen spannen und Kontexte von Über – und Unterforderung thematisieren. Eine der zentralen Fragen dabei ist: Wie und wodurch können wir als TherapeutInnen und BeraterInnen Kinder und Jugendliche und ihre Eltern hilfreich unterstützen?

>>> mehr Details

Autismustagung- Autistische Welten ...Wahrnehmung, Entwicklung und Förderung

29. und 30.11.2019, Wien

Die Autismusforschung und –behandlung hat sich in den letzten Jahren von einem Randbereich zu einem Schwerpunktgebiet entwickelt, von dem die betroffenen Kinder und deren Familien sehr profitieren können.
Das Programm dieser Tagung spannt einen Bogen von Forschung und Diagnostik bis hin zu den Therapien. Wie lernt, spielt, fördert , therapiert und lebt man mit einem autistischen Kind – sozusagen von Kleinkind bis hin zur Berufsförderung? Einen besonderer Schwerpunkt legen wir auf die praktische Umsetzung und gegenseitige Vernetzung, nach dem Motto: von der Praxis für die Praxis.

>>> mehr Details

4. Paartagung ″Paare und Dynamik″ 2020

9./10. Oktober 2020, Wien Europahaus

2020 kommt die nun bereits 4. Paartagung wieder nach Wien und lädt mit neuen Themen und spannenden Vorträgen/Workshops zum Thema Paartherapie und Paarberatung ein. Dieses Mal unter dem Motto „Paare und Dynamik".
In gewohnter Weise leiten die am Beginn stattfindendenjeweils Vorträge das Thema ein und werden durch die vielfachen Workshops sowie Nebenvorträge erweitert bzw. vertieft.
Wir freuen uns, dass wir für Sie die renommierten Fachvortragenden wie Dr.med.Dipl.rer.pol. Gunther Schmidt, Dr. Charlotte Cordes & Olaf Cordes, Brigitte Lämmle, Sejkora, Schosser und viele mehr... gewinnen konnten

Nähere Details erhalten Sie ab Herbst 2019 über unsere Homepage www.vpa.at

>>> mehr Details

Schwerpunkttag ″Körper in der Psychotherapie″

Am 9.05.2020, Wien

Die vielfachen und entsprechenden Forschungen legen nahe, dass eine Psychotherapie ohne Körper dem Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse nicht mehr entspricht. Um mit den Worten von Gerald Hüther zu sprechen: „mein Körper – das bin doch ich!" (Hüther,2005a, S.23).
Veränderung in der Psychotherapie benötigt eine emotionale Beteiligung. Ohne Gefühle wäre der Mensch orientierungslos. Das ist für die Psychotherapie von grundsätzlicher Bedeutung, da auch alle Störungen (abgesehen von der Intelligenzminderung) auch eine Störung der Emotionalität beinhalten. Daher geht es im psychotherapeutischen Handeln immer „um die Wahrnehmung, Klärung, Differenzierung, Feinabstimmung, Regulation, Deutung, Versprachlichung, Veränderung von Gefühlen (Petzold, 1993, S.609).

Erstmalig veranstaltet der VPA einen Schwerpunkttag zum aktuellen Thema "Der Körper in der Psychotherapie". Sie können sich entweder zu einem Ganztages-Workshop anmelden oder am Vormittag und Nachmittag zu unterschiedlichen Workshops.
An diesem Tag dreht sich alles um bewegungsorientierte Verfahren, körperbezogene Achtsamkeit. Körperressourcen und weiteren spannenden Themen aus diesem Themenkreis.
Folgende ReferentInnen haben bereits zugesagt:
Carola Kaltenbach, Brigitte Lämmle, uvm.

Nähere Informationen erhalten sie ab Herbst 2019 über unsere Homepage www.vpa.at

>>> mehr Details