Der VPA bietet seit 1992 Aus – Fort – und Weiterbildungen an.  Fortbilden ist unsere Leidenschaft und wir sind vom „lebenslangen Lernen“ überzeugt.

Mit unserem Seminarprogramm haben wir uns zum Ziel gesetzt, einerseits Fachwissen aufzufrischen und andererseits Methoden und Techniken zu vermitteln. Wir sind um einen hohen Qualitätsanspruch bemüht. Für uns besteht eine gute For-t und Weiterbildung aus mehreren Faktoren. Es soll neben einer umfassenden Theorie auch praktischen Nutzen für Ihre berufliche Tätigkeiten bringen. Dabei liegt uns das Wohlbefinden unserer KundInnen sehr am Herzen und so sorgen wir für einen angenehmen Lernrahmen. Dazu gehören neben hellen und freundlichen Seminarräumlichkeiten auch hochwertige Pausenverpflegung, meistens inklusive Mittagessen, eine ständige Seminarbegleitung und zumeist das Angebot bei einem Büchertisch schmökern zu können.

AUFGABEN

Zu den wesentlichen Berufspflichten einer Psychotherapeutin/ eines Psychotherapeuten (§ 14, Abs. 1 des Psychotherapiegesetzes) zählt die Ausübung des Berufes nach bestem Wissen und Gewissen unter Beachtung der Entwicklung der Erkenntnisse der Wissenschaft. Dafür ist der regelmäßige Besuch von in- und ausländischen Fortbildungsveranstaltungen im Ausmaß von mindestens 90 Stunden im Zeitraum von 3 Jahren erforderlich. Die Teilnahmebstätigungen sind bei allfälliger Nachfrage dem Gesundheitsressort vorzuweisen.

Der VPA wurde vom ÖBVP (Österreichischer Bundesverband der Psychotherapeuten) zertifiziert und als Fort- und Weiterbildungsinstitution anerkannt. Außerdem ist der VPA ÖCert zertifiziert. Zusätzlich stellen wir jährlich für unsere Seminare und Tagungen einen Antrag auf Anerkennung durch den ÖAP (Österreichische Akademie für Psychologie) und durch den ÖBVP.

Was ist WEITERBILDUNG ?

Weiterbildung setzt eine fachlich und formell ordnungsgemäß abgeschlossene Ausbildung voraus. Weiterbildung bedeutet das Erlernen und die Ausformung spezifischer, theoretischer und praktischer Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen, die auf der Grundlage eines nachvollziehbaren, definierten und wissenschaftlich fundierten Curriculums erfolgen und zur Erlangung einer besonderen Befähigung auf einem oder mehreren bestimmten Fachgebieten dienen.

Weiterbildung für PsychotherapeutInnen bedeutet zielgruppen- orientierte Spezialisierung insbesondere hinsichtlich etwa der Paartherapie, der Psychosomatik oder z.B. der Psychosentherapie, das Erlernen einer oder mehrerer weiterer schulenspezifischer Methoden etc.

Was ist FORTBILDUNG ?

Fortbildung bedeutet eine sich aus den Berufspflichten ergebende theoretisch und praktisch orientierte Vertiefung der Ausbildung sowie der Weiterbildung unter besonderer Beobachtung der Erkenntnisse der Wissenschaft.

Fortbildung erfolgt durch den regelmäßigen Besuch von in- und ausländischen Fortbildungsveranstaltungen.