25.02.2023 - 25.02.2023,  Wien oder online (hybrid)

Sicher, unsicher oder desorganisiert gebunden?

Die Bedeutung von Bindung für die klinische Praxis (Grundlagenseminar)


  • Referent/in: Mag.a Karin Pinter
  • Dauer: 09:00 - 17:00 Uhr
  • Ort: Hotel Stefanie, Taborstraße 12, 1020 Wien oder Online (Zoom)
  • Kosten: Euro 230,00 (für Mitglieder Euro 185,00)
  • Einheiten: 8
  • Fortbildungspunkte: BÖP: 8 Fortbildungseinheiten
    ÖBVP: wird immer im Nachhinein eingereicht

Inhalt

Ziel dieses Seminares ist es, die Erkenntnisse aus der Bindungsforschung in Theorie und Praxis für die Beratung und Behandlung Erwachsener methodenübergreifend anzuwenden. Die Qualität der Beziehung zu den Klient:nnen wird auch von den Bindungserfahrungen beider Interaktionspartner:innen bestimmt. Schweigen, Rückzug, Gereiztheit, eine chronisch kritische antagonistische Haltung von Klient:innen und andere Sackgassen können die therapeutische Arbeit nahezu lahmlegen und den Wirkungsradius beschränken. Durch einen praxisbezogenen Überblick können Bindungsmuster und der mentale Bindungsstatus eine Orientierungshilfe bieten, um wirksamere therapeutische oder beratende Angebote machen zu können.

Inhalt
Im ersten Teil des Seminars werden
- ausgewählte Aspekte der Bindungsforschung,
- die Kategorisierung von verschiedenen Bindungsmustern (Diagnostik),
- und ein kurzer Abriss über den gegenwärtigen Stand der Bindungstheorie ausgeführt und ihre Grundsätze erörtert.

Im zweiten praktischen Teil wird die Relevanz der Bindungsmuster in der Beratung und Behandlung von Erwachsenen überblicksartig aufgezeigt.

Dieses Seminar ist Teil der Seminarreihe "Bindung". Jedes Modul der Seminarreihe ist auch einzeln buchbar.
Veranstaltungsnr.: 2762