23.09.2023 - 23.09.2023,  Wien oder online (hybrid)

Bindung und unverarbeitetes Trauma

Das desorganisierte Bindungsmuster in der Praxis


  • Referent/in: Mag.a Karin Pinter
  • Dauer: 09:00 - 17:00 Uhr
  • Ort: Hotel Stefanie, Taborstraße 12, 1020 Wien oder Online (Zoom)
  • Kosten: Euro 230,00 (für Mitglieder Euro 185,00)
  • Einheiten: 8
  • Fortbildungspunkte: BÖP: 8 Fortbildungseinheiten
    ÖBVP: wird immer im Nachhinein eingereicht

Inhalt

Ziel dieses Seminares ist es, Ableitungen aus der Bindungstheorie für die therapeutische Arbeit mit traumatisierten Klient:innen methodenübergreifend anwenden zu können. Bindungsorientierte Interventionsstrategien in der Therapie mit unsicher und desorganisiert gebundenen Klient:innen sollen dieses Verständnis unterstützen.

Inhalt
In diesem Seminar werden die Herausforderungen der Folgen von Traumen, insbesondere von Bindungstraumen, in der therapeutischen Beziehung herausgearbeitet. In der Arbeit mit traumatisierten Menschen spielt die Affektregulation, insbesondere von negativen Affekten sowie der Umgang mit Dissoziation und Desorientierung eine besondere Rolle. Die Schaffung einer sicheren Basis in der therapeutischen Beziehung ist zentral.

Mit klinischen Beispielen aus der eigenen Praxis sollen Grundhaltungen und Interventionsstrategien vermittelt werden, die geeignet sind, mit extremen Affekten und dem Risiko von relationalen "Re-Traumatisierungen" umzugehen.

Dieses Seminar ist Teil der Seminarreihe "Bindung". Jedes Modul der Seminarreihe ist auch einzeln buchbar.
Veranstaltungsnr.: 2765