02.05.2022 - 02.05.2022,  Online

Ängste und Hoffnungen von Jugendlichen in einer verwirrenden Zeit -WEBINAR


  • Referent/in: Christiane Lutz
  • Dauer: 16:00-19:15 Uhr
  • Ort: Online, Zoom
  • Kosten: Euro 150,00 (für Mitglieder Euro 110,00)
  • Einheiten: 4
  • Fortbildungspunkte: 4 Einheiten

Inhalt

Aus der Sicht vieler Erwachsener werden Jugendliche häufig negativ beurteilt. Das hat Tradition. Bereits Sokrates hat 398 vor Christus wenig schmeichelhafte Worte gefunden: "Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer." Diese einseitige Perspektive verkennt, dass Jugendliche sich gerade heute in einer Welt zurecht finden müssen, die sich ständig verändert. Damit verlieren sie den Halt, der Tradition und Kontinuität anbietet. Das, was früher von einer Generation zur anderen weiter gegeben wurde, hat nur noch geringe Gültigkeit. Jugendliche suchen heute neue Wege. Es gibt wenig Sicherheiten. Der Beruf, das Studium, einmal gewählt, muss ständig neuen Perspektiven weichen. Existentielle Ängste vor der Zukunft, vor den Folgen der rücksichtslosen Ausbeutung der Natur belasten und fördern das Bedürfnis, die Gegenwart bis zu Exzess zu genießen. Aber es gibt auch hoffnungsvolle Ansätze, wenn wir sehen, dass eine Jugendliche den Mut hat, auf die Verantwortung für unseren Planeten hinzuweisen und zur Umkehr aufzurufen.
Die vielen Facetten von Ängsten und Hoffnungen, von Resignation und Zuversicht, zu beleuchten und in der Bereitschaft zum Aufbruch die Vorbildfunktion der Jugendlichen anzuerkennen, soll im Mittelpunkt des Webinars stehen.

Veranstaltungsnr.: 2812