21.09.2022 - 21.09.2022,  Online

Was bringt die Übertragungsfokussierte Psychodynamische Psychotherapie (Transference-Focused Psychotherapy, TFP) in der Behandlung schwieriger Patient:innen? - WEBINAR

Theorie - Indikation - Herausforderungen in der Behandlung


  • Referent/in: Prof. Dr. Philipp Martius
  • Referent/in: Dipl.-Psych.in Brigitte Blanke
  • Dauer: 17:00-20:15 Uhr
  • Ort: Online, Zoom
  • Kosten: Euro 150,00 (für Mitglieder Euro 110,00)
  • Einheiten: 4
  • Fortbildungspunkte: BÖP: wird eingereicht ÖBVP: wird immer im Nachhinein eingereicht

Inhalt

Die Seminarreihe beginnt mit einem Überblick über die Grundlagen der TFP und die wesentlichen Elemente ihrer Behandlungstechnik. TFP basiert auf einer psychoanalytisch fundierten Psychotherapie, die spezifisch für die Behandlung von Menschen mit Persönlichkeitsstörungen angepasst wurde. Ihre Wirksamkeit wurde in RCT-Studien nachgewiesen.

Wir beschreiben zunächst die typische Borderline-Psychopathologie in verschiedenen Kontexten und skizzieren die Psychodynamik der therapeutischen Beziehung aus objektbeziehungspsychologischer Perspektive.

Ein erster Überblick über das therapeutische Vorgehen schließt das Seminar ab.
Wir streben von Anfang an einen intensiven und lebendigen Austausch der Teilnehmenden und Referierenden über ihre Erfahrungen in der Behandlung von Menschen mit Persönlichkeitsstörungen an, veranschaulicht z.B. durch Rollenspiele therapeutischer Situationen und Videobeispiele. Eigene Fälle der Teilnehmenden sind ausdrücklich erwünscht.

Veranstaltungsnr.: 2843