18.10.2023 - 18.10.2023,  Online

Arbeit mit dem sogennanten Inneren Kind - WEBINAR

Ein erlebnisorientierter und ressourcenaktivierender Weg in der Psychotherapie


  • Referent/in: Dipl.-Psych.in Antonie Jaeger-Booth
  • Dauer: 16:00 - 20:15 Uhr
  • Ort: Online
  • Kosten: Euro 150,00 (für Mitglieder Euro 110,00)
  • Einheiten: 5
  • Fortbildungspunkte: BÖP: wird Anfang 2023 eingereicht
    ÖBVP: wird immer im Nachhinein eingereicht

Inhalt

Häufig bekomme ich von Kolleg:innen zu hören "Der/Die Patient:in kommt einfach nicht ans Gefühl". Mithilfe des Konzeptes des Inneren Kindes kann man erlernte hochautomatisierte Abwehrmechanismen auf spielerische Art umgehen und die Patient:innen dauerhaft in die Aktivierung bringen. Die Arbeit mit dem sogenannten Inneren Kind bietet eine für den/die Patient:in verständliche, leicht nachvollziehbare Darstellung innerer Prozesse und gewährt Einsichten in seine/ihre Gefühls- und Bedürfniswelt. Das Ziel ist dabei, eine liebevolle innere Verbindung zwischen einem Inneren Kind-Anteil und einem verantwortungsvollen Inneren Erwachsenen-Anteil herzustellen. Auch für Therapeut:innen kann der bewusste Umgang mit den eigenen Inneren Kind-Anteilen eine Ergänzung bereits bestehender Maßnahmen für eine gute Psychohygiene sein.

Motivation zu Selbsterfahrung, interaktiver Gruppenarbeit und Kleingruppenarbeit sowie Erfahrung in der Durchführung ambulanter Psychotherapien werden vorausgesetzt.

Veranstaltungsnr.: 2934