01.12.2023 - 01.12.2023,  Wien

`Sehnsucht statt Problem - Mit neuem Fokus aus der Handlungslosigkeit´


  • Referent/in: Dr. Gerald Binter
  • Dauer: 09:00 - 17:00 Uhr
  • Ort: Akademie für Fortbildungen und Sonderausbildungen, AKH Wien Spitalgasse 23, 1090 Wien
  • Kosten: Euro 340,00 (für Mitglieder Euro 295,00)
  • Einheiten: 8
  • Fortbildungspunkte: BÖP: wird Anfang 2023 eingereicht
    ÖBVP: wird immer im Nachhinein eingereicht

Inhalt

Die Auseinandersetzung mit Problemen in der Therapie kann eine "Problemtrance" bei Klient:innen wie auch Therapeut:innen hervorrufen. Diese Trance beeinträchtigt u.a. die Fähigkeiten, kreativ zu sein, Lösungsräume zu finden, wirksam zu ein.
In diesem Seminar sollen im interaktiven Austausch gemeinsam verschiedene Zugänge kreiert und erprobt werden, wie Menschen im Rahmen der Therapie in einen kreativen Suchprozess eingeladen werden können.

Mögliche Zugänge:
- Entwicklung von Sehnsuchtsräumen über die genaue Differenzierung der von den Klient:innen verwendeten Worte.
- Erkennen von Worten, die Prozesse eher erschweren (z.B. erzeugt die Benutzung des Wortes "Veränderung" großen Widerstand bei Menschen mit bestimmten Lebensgeschichten) und Finden neuer hilfreicher Worte.
- Die Entwicklung von Metaphern, um Sehnsüchte zu erkennen, wohin der Mensch sich entwickeln möchte. Auseinandersetzung mit der Frage: Welche Vorwürfe beinhalten Wünsche und Bedürfnisse, die sich in Sehnsüchte verwandeln könnten?
- Bearbeitung aufkommender Angst vor den Gefühlen von Neid oder Konkurrenz, wenn Menschen ihre Sehnsucht tatsächlich leben können.
- Das Entwickeln von zirkulären Fragen, um einen Lösungsraum zu eröffnen, der so offen gestaltet wird, dass die Klient:in ihn individuell zu ihr/ihm passend korrigieren kann. Dieser co-kreative Prozess ermöglicht den Klient:innen ein Gefühl von Kompetenz und Empowerment.

Veranstaltungsnr.: 3030