30.09.2023 - 30.09.2023,  

A1, Grundlagen und Grenzbereiche der Psychotherapie - 1.2 Individualpsychologie


  • Referent/in: Dr.in Petra Marksteiner-Fuchs, MBA
  • Dauer: Samstag, 09:00 - 13:00 Uhr
  • Ort: VPA Seminarzentrum
    Simmeringer Hauptstraße 34 / Stiege 1 / 1. Stock / Tür IV
    1110, Wien
  • Kosten:
  • Einheiten: 5
  • Fortbildungspunkte:

Inhalt

Dieses Seminar hat zum Ziel die Grundlagen der Individualpsychologie, dass den
Methoden zugrunde liegende Menschenbild, die geschichtliche Entwicklung und deren
wichtigste Vertreter zu vermitteln. Unter Individualpsychologie versteht man das dynamische Konzept einer nichtmechanistischen verstehenden Psychologie, welche die menschlichen Beziehungen in den Mittelpunkt stellt. Sie gilt als Wegbereiterin der Neopsychoanalyse. Die Individualpsychologie ist eine Schule der Tiefenpsychologie. Sie wurde vom österreichischen Arzt Alfred Adler (1870-1937) begründet. Adler zählt neben Sigmund Freud und Carl Gustav Jung zu den bedeutendsten Vertretern der Tiefenpsychologie. Adler arbeitete anfangs mit Sigmund Freud zusammen. Nach dem Bruch mit Freud entwickelte Adler die Individualpsychologie als eigenständige Lehre neben der Freud'schen Psychoanalyse. Während bei Freud die Frage nach dem Grund (Kausalität) im Vordergrund steht, betont Adler die Notwendigkeit, nach dem Zweck von Symptomen wie Lebensäußerungen insgesamt (Finalität) zu fragen.



Veranstaltungsnr.: 2943