11.06.2022 - 11.06.2022,  Wien

Emotion und Imagination


  • Referent/in: Dr.in Brigitte Spreitzer
  • Dauer: 09:00 - 17:00 Uhr
  • Ort: Hotel Stefanie, Taborstraße 12, 1020 Wien
  • Kosten: Euro 240,00 (für Mitglieder Euro 195,00)
  • Einheiten: 8
  • Fortbildungspunkte: 8

Inhalt

Das Erleben von bzw. der Umgang mit Emotionen kann als Angelpunkt des Psychischen gelten. Heftige Affekte werden entladen, ausgestoßen, beseitigt, Emotionen werden negiert, inszeniert, somatisiert. Psyche bildet sich, indem unfühlbare Gefühle fühlbar gemacht werden. Versagt das Containment, erlebt der Säugling eine affektive Katastrophe, sodass sich anstelle von Psyche namenlose Angst einlagert.
In der Psychoanalyse stehen Melanie Klein und Wilfred R. Bion für die Beschreibung dieser Vorgänge. Ihre Ansätze sollen im Hinblick auf Emotionen in diesem Seminar gezeigt und mit aktuellen Affekttheorien in Verbindung gebracht werden. Grob formuliert, erlauben Emotionen psychostrukturelle Diagnosen und bilden in Folge die Basis von Therapiekonzepten.

Imaginationen sind in Verbindung mit anschließendem Zeichnen und affektivem Nachschwingen sowie kognitivem Verarbeiten der Affekte psychotherapeutisch hochwirksam. Im Wechsel zwischen Theorievermittlung werden im Seminar Selbsterfahrungs-Einheiten (Imaginieren - Zeichnen - Nachdenken) mit KIP (Katathym Imaginative Psychotherapie) gestaltet.

Veranstaltungsnr.: 2771

Bücher zum Thema