27.02.2024 - 27.02.2024,  Online

Therapeutische Behandlungstools für defizitäre Bereiche mobbinginvolvierter Kinder und Jugendlicher - WEBINAR


  • Referent/in: MMag.a Simone Friesacher
  • Referent/in: Mag.a Doris Reinwald
  • Dauer: 16:00-20:00 Uhr
  • Ort: Online
  • Kosten: Euro 150,00 (für Mitglieder Euro 110,00)
  • Einheiten: 5
  • Fortbildungspunkte: BÖP: wird Anfang 2023 eingereicht
    ÖBVP: wird immer im Nachhinein eingereicht

Inhalt

Gewalt und Mobbingphänomene sind häufig nicht auf den ersten Blick erkennbar und verstecken sich hinter diagnostizierten Störungsbildern. Daher gilt es darauf zu achten und diese zu erkennen.

Dieses Modul hat zum Ziel, therapeutische Möglichkeiten in der Arbeit mit mobbinginvolvierten Kindern mit Fokus auf die Förderung defizitärer Bereiche zu vermitteln. Es werden psychologische und verhaltenstherapeutische Behandlungsansätze sowohl im Einzel- als auch Gruppensetting aufgezeigt um bestimmte Störungsbilder zu behandeln.

Das Modul beschäftigt sich mit folgenden Themen:
- wichtigste komorbide Störungsbilder
- Kennenlernen von verhaltensdefizitären Bereichen bei mobbinginvolvierten Kindern & Jugendlichen
- Unterschiede im therapeutischen Vorgehen je nach vorliegender Mobbingrolle (Täter, aggressive Opfer, passive Opfer)
- spezifische Behandlungsansätze kennenlernen (z.B. Soziales Kompetenztraining, Soziabilität, Kognitive Perspektivenübernahme, Emotionsregulation, Antiaggressionstraining, Selbstwertstärkung)
- Traumatherapeutische Aspekte
- Selbsterfahrungsanteile, Übungen
- Relevanz von begleitendem Elterncoaching

Veranstaltungsnr.: 2898