24.11.2023 - 24.11.2023,  Wien

Hass - Die dunkle Leidenschaft


  • Referent/in: Univ.-Prof. Prim. Dr.med. Reinhard Haller
  • Dauer: 13:00 - 17:00 Uhr
  • Ort: Hotel Stefanie, Taborstraße 12, 1020 Wien
  • Kosten: Euro 210,00 (für Mitglieder Euro 165,00)
  • Einheiten: 5
  • Fortbildungspunkte: BÖP: wird Anfang 2023 eingereicht
    ÖBVP: wird immer im Nachhinein eingereicht

Inhalt

Hass ist eine auf Zerstörung ausgerichtete Abneigung, die destruktivste Form der Verachtung, eine Leidenschaft, die nichts als Leiden schafft. Hass übertönt alle anderen Gefühle und sogar das vernünftige Denken. Seine Wurzeln liegen in Neid, Eifersucht, Gier, Fanatismus und Narzissmus, in Kränkung und Enttäuschung. Er resultiert aus der Angst vor Liebesverlust und Empathiemangel, aus Demütigung und dem Gefühl der Ohnmacht. Hass gehört zur Grundausstattung der menschlichen Emotionalität und zeigt sich in immer neuen Formen: In "Internet hate", in Selbsthass und Hassliebe, in Minderheitenhass und Beziehungsdelikten, in Terror und Krieg.
Das Seminar geht den Ursachen des sich ausweitenden Hasses nach, analysiert die psychologischen Hasskonzepte und zeigt Möglichkeiten zur Prävention, Überwindung und Therapie auf.


Spruch:
"Aus dem tiefsten Verlangen kommt oft der tödlichste Hass"
(SOKRATES)

Veranstaltungsnr.: 3051

Bücher zum Thema